Blankenhorn
Weinkultur seit 1847

Sorgsames Handwerk, intensiver Zeiteinsatz und die Selektion nur der besten Trauben

Das Weingut

Unser Weingut befindet sich im Ortskern von Schliengen im Markgräflerland, im Dreiländereck von Deutschland, Frankreich und der Schweiz.

Das Weinbaugebiet Markgräflerland steht für den Gutedel. Wir leben und lieben diese oft unterschätzte Sorte und arbeiten ihr immenses, vielschichtiges Potenzial heraus: Vom süffigen Gutswein bis zum erstklassigen Lagenwein von unverwechselbarer Individualität. Daneben gilt unsere Leidenschaft den großen Burgunder- und Bordeauxsorten, die bei uns ebenfalls ideales Terroir vorfinden.

Seit 1997 sind wir Mitglied im Verband deutscher Prädikatsweingüter, VDP. Den Qualitätsrichtlinien des VDP fühlen wir uns ebenso tief verpflichtet wie denjenigen von Fair’n’ Green, einem Zertifikat für nachhaltigen Weinbau.

Die
Geschichte

Die Geschichte unseres Hauses reicht bis in das Jahr 1624 zurück. Es diente zunächst als Station für den Pferdewechsel im Kutschen-Fernverkehr. Später wurde zusätzlich eine Poststation und das Gasthaus „Zum Baselstab“ eröffnet. Wirt und Eigentümer Joseph Walz wurde für seine Küche weithin gerühmt.

1847 erwarb Johann Friedrich Blankenhorn, genannt Fritz, das Haus. Der Schliengener Winzer richtete ein Weingut mit Weinhandel sowie eine Landwirtschaft ein. Mit Adolph Blankenhorn, dem Mitbegründer des historischen Vorläufers des Verbands Deutscher Prädikatsweingüter, ist er entfernt verwandt.

Die Familie von Fritz Blankenhorn führte das Weingut über fünf Generationen. Als Rosie Blankenhorn, genannt Roy, unter ihren Töchtern keine Nachfolgerin fand, übergab sie 2014 an Yvonne und Martin Männer.

Bei unseren Restaurations- und Umbauarbeiten kam die viele Jahrhunderte alte Geschichte des Hauses zum Vorschein. An freilegten Mauern und Türstöcken fanden wir den Baselstab, der einst dem Gasthaus den Namen gab – oft verbunden mit den Initialen JW, Joseph Walz.

Der Baselstab ist das Würdenzeichen der Baseler Bischöfe, zu deren Fürstbistum die Gemeinde Schliengen über Jahrhunderte gehörte. Mit der Tradition des Haus eng verbunden, haben wir den Baselstab zum Emblem unseres Weinguts gemacht.

Stark im Team

Wir sind Yvonne und Martin Männer. Wir diskutieren leidenschaftlich gerne über die kleinen Nuancen, die einen Wein zu etwas Großartigem machen.

Die Philosophie

Wein ist ein Naturprodukt, das mit Hilfe der richtigen Kulturtechniken zu einem großen Getränk ausreift. Auf diesem Weg braucht es unserer Auffassung nach: Konzentration.

Deshalb pflegen wir nur wenige Rebsorten, denen wir unsere ganze Aufmerksamkeit schenken. Beim Rebschnitt achten wir konsequent auf Ertragsreduktion; zur Qualitätsoptimierung entfernen wir bis zu zwei Drittel der Trauben.

Im Weinberg erfolgen mehrere Lesedurchgänge, nur die besten Trauben werden selektioniert. Händisches Arbeiten und intensiver Zeiteinsatz sind bei diesen und allen weiteren Arbeitsschritten unerlässlich.

 

Im Keller verzichten wir auf jeden mechanischen Eingriff, der zu Lasten des natureigenen Charakters unserer Weine geht. Das moderne Betriebsgebäude ist nach dem Gravitationsprinzip erstellt, die Trauben werden mit Hilfe der Schwerkraft bewegt.

Vom Ausbau im Edelstahltank bis zum kleinen Holzfass erhält jede Charge Wein das genau passende Fass. Bei der Gärung nutzen wir wann immer möglich die natürlich vorkommenden Hefen. Unser Wein filtriert von allein. Er bekommt die Zeit, die er braucht, er geht nicht mittels beschleunigender, aber beeinträchtigender Eingriffe vorschnell in den Verkauf. Nach der Fassreife erfolgt die Assemblage, bei der wir den Wein aus den einzelnen Fässern so komponieren, dass er unseren Vorstellungen entspricht: komplex aromatisch, intensiv mineralisch, elegant.

 

Lagen und Klassifikation

Unsere Reblagen befinden sich alle in unmittelbarer Umgebung des Weinguts. Sie profitieren vom mild-mediterranen Klima, das durch die „Burgundische Pforte“ zwischen Juragebirge und Vogesen zu uns strömt. Am Tag bekommen die Lagen optimal Sonne, am Abend liegen ihre Böden mit hohem Kalkanteil kühl. Das ideale Terroir für Wein, wie wir ihn uns wünschen: komplex aromatisch, intensiv mineralisch, elegant. 

Unsere Weine

In unserem Online-Shop können Sie Wein, Sekt und Alkoholfreies einkaufen und Veranstaltungen buchen.

Die Vinothek

Die neue Vinothek befindet sich im Gutshaus und ist während der Öffnungszeiten des Weingutes für Sie da. Wie bei der Weinbar Fritz ist die Eröffnung für den Spätherbst diesen Jahres geplant.